Gemeinsamer Wasenbesuch mit italienischen IPA-Freunden

von Wolfgang Theiss (Kommentare: 0)

Giorgio (ehemaliger Chef der Kripo) von der Verbindungsstelle Monfalcone (in der Nähe der Stadt Triest) in Italien fragte am Freitag (!) per Email nach, ob ein Treffen auf dem Volksfest am Samstag mit Vertretern unserer Verbindungsstelle um 17.30 Uhr möglich wäre.

Ich entschloss mich deswegen spontan, das Treffen gerne wahrzunehmen. Gesagt, getan und die Tracht angezogen, begab ich mich zunächst aufs Revier um einen Wimpel und ein paar Gastgeschenke zu holen. Um 17.30 Uhr fand ich mich vor dem Dinkelacker Zelt „Klaus & Klaus“ ein und hielt den Kontakt zu Giorgio.

Nach südländischer Pünktlichkeit konnte ich die Kollegen der IPA Monfalcone an ihren IPA-T-Shirts um 18.00 Uhr erkennen und wurde freudig begrüßt. Die Gruppe mit 10 Personen war eigens zum Besuch des Volksfestes angereist und freuten sich umso mehr, dass ich es möglich gemacht hatte, sie zu treffen.

Es folgte der Wimpeltausch unserer Verbindungsstellen und dann ging es ins Zelt. Die italienischen Kollegen hatten Plätze in der Dinkelacker Lounge reserviert und dort wurden dann viele Gespräche geführt und natürlich gefeiert, gegessen und getrunken.

Die italienischen Kollegen waren vor allem darüber begeistert, dass eine so große Anzahl von Menschen friedlich miteinander feierten und es zu keinen Streitigkeiten kam. Für sie fast undenkbar. Nach kurzer Zeit tanzten alle auf den Bänken und sangen zu den internationalen Liedern – auch auf deutsch – mit.

Als Resümee kann  gesagt werden: Ein rundum schöner friedlicher Abend getreu unserem Motto: „Dienen durch Freundschaft –

"Servo Per Amikeco“

 Wolfgang Höflacher
1. Sekretär
Verbindungsstelle Stuttgart e.V.

Zurück

Einen Kommentar schreiben