Gründung

Am 01. Januar 1950 gründete Arthur Troop mit Gleichgesinnten die IPA. Ihren in Esperanto abgefasster Leitgedanken "Servo per Amikeco" - Dienen durch Freundschaft - fand man im Mai 1950 und gilt bis heute.

Am 3. März 1955 feierte man den Gründungstag der Deutschen IPA-Sektion. Das Gründungsprotokoll wurde ferner von Dr. Mommsen als Generalsekretär und Polizeiamtmann Walter Schult als Schatzmeister unterzeichnet. Präsident Herbert Kalicinsky erhielt die Mitgliedsnummer 1. Diese unpolitische, übergewerkschaftliche und für humanitäre Ziele arbeitende Vereinigung wurde auch schnell von den Gewerkschaften anerkannt und unterstützt. In allen 16 Bundesländern bestehen heute Landesgruppen und Verbindungsstellen.

Am 21. März 1957 wird schließlich die Verbindungsstelle Stuttgart gegründet.